Brennender Wäschetrockner verursacht erheblichen Rauchschaden

Symbolfoto

Symbolfoto

Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Wiesbaden am Montag zu einem Kellerbrand in dem Lerchenweg in Naurod alarmiert.  Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde eine starke Rauchentwicklung im gesamten Gebäude festgestellt. Alle Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Nach Aussage der Anwohner handelte es sich um einen brennenden Wäschetrockner in einem Kellerraum.

Das Feuer wurde unter Vornahme eines Strahlrohres gelöscht. Eingesetzt waren hierzu zwei Trupps unter Atemschutz. Zur Entrauchung des Gebäudes waren umfangreiche Belüftungsmaßnahmen notwendig. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wiesbaden wurden durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Naurod und der Polizei unterstützt. Ein Eingreifen des anwesenden Rettungsdienstes war glücklicher Weise nicht notwendig. Aufgrund der starken Verrauchung entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 13. Januar 2015 - 12:46 Uhr
Letzte Aktualisierung: 13. Januar 2015 - 12:46 Uhr
Tags:

Schreibe einen Kommentar