Brennende Gasflasche in Wohnhaus – 14 Personen evakuiert

Foto: Feuerwehr Nauheim

Foto: Feuerwehr Nauheim

Keine 90 Minuten nach Ende des letzten Einsatzes wurde die Feuerwehr Nauheim am Dienstagabend um 21:18 Uhr erneut durch die Leitstelle Groß-Gerau alarmiert, Stichwort Wohnungsbrand mit Personen in Gefahr. Zusätzlich zur Feuerwehr Nauheim wurde auch die Feuerwehr Groß-Gerau, das örtliche DRK und der Rettungsdienst des Kreises Groß-Gerau alarmiert.

Bereits vor Eintreffen am Einsatzort in der Elbestraße hatten die Bewohner über die Leitstelle gemeldet, dass das Feuer bereits eigenständig gelöscht wurde. Ursache des Feuers war eine brennende Gasflasche, die durch einen Trupp des ersteintreffenden Löschfahrzeugs ins Freie verbracht und abgekühlt wurde.

Da nicht alle Bewohner das komplett verrauchte Gebäude verlassen hatten, wurden 14 Personen durch die Feuerwehr aus dem Haus evakuiert. Hier wurden alle Bewohner durch die Kräfte des Rettungsdienstes gesichtet. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr mithilfe eines Drucklüfters entraucht und nach einer abschließenden Kontrolle wieder dem Vermieter übergeben. Die Bewohner konnten ohne medizinischen Befund wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Für die Feuerwehr und den Rettungsdienst konnte der Einsatz somit nach über einer Stunde beendet werden.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Feuerwehr Nauheim
Video:

Veröffentlichung: 10. November 2016 - 14:41 Uhr
Letzte Aktualisierung: 10. November 2016 - 14:41 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , ,