Brennende Couch – Wohnung nach Zimmerbrand unbewohnbar

Am Mittwochabend gegen 22:00 Uhr wurden die Feuerwehren von Ehrenbach, Eschenhahn, Niederauroff und Idstein zu einem bestätigten Wohnungsbrand in den Eschenhahner Weg nach Ehrenbach alarmiert. Die Hausbewohner saßen zum Zeitpunkt des Brandausbruchs mit Freunden in der Dachgeschosswohnung zusammen, als sie auf ein Feuer in der darunter liegenden, abgeschlossenen Wohnung im 1. Obergeschoss aufmerksam wurden.

Vermutlich durch heruntergefallene Kerzen aus einem Kronleuchter waren im dortigen Wohnzimmer ein Sofa und ein Stuhl in Brand geraten. Zu diesem Zeitpunkt war die Wohnung bereits so stark verraucht, dass es dem Eigentümer nur noch gelang, einen Pulverlöscher in Richtung Brandherd abzuschießen. Hierdurch wurde das Feuer eingedämmt und so zumindest ein noch größerer Brandschaden vermieden. Alle Personen konnten das Gebäude noch vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Ehrenbach setzte einen Trupp unter Atemschutz im Innenangriff ein, der das Feuer mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle brachte.

Die Brandwohnung und die Dachgeschosswohnung wurden mittels eines Hochleistungslüfters entraucht. Brandwohnung und Dachgeschosswohnung sind durch den Brandrauch und das Löschpulver stark in Mitleidenschaft gezogen und können bis auf weiteres nicht bewohnt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 15.000€ geschätzt. Feuerwehren, Rettungsdienst und die Polizei waren mit ca. 40 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz war um 23:30 Uhr beendet.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Dennis Altenhofen
Video:

Veröffentlichung: 03. Januar 2019 - 11:46 Uhr
Letzte Aktualisierung: 03. Januar 2019 - 11:46 Uhr
Tags: