Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Heidenrod

Am frühen Samstagmorgen ist im Heidenroder Orsteil Algenroth ein Feuer in einer Scheune ausgebrochen. Das Feuer konnte sich ausweiten und hat auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen. Ein Großaufgebot der freiwilligen Feuerwehren aus dem Rheingau-Taunus Kreis sowie aus Nastätten rückten an. Glücklicherweise kamen keine Menschen oder Tiere zu Schaden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 300.000€ geschätzt.

2019-12-07 Heidenrod Brand (3 von 35)

Um 7:21Uhr am Samstagmorgen wurden die Feuerwehren aus Heidenrod zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gerufen. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs stand bereits die Scheune und das angrenzende Wohnhaus im Vollbrand. Umgehend wurden weitere Kräfte nachgefordert. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte vor Ort. Auch überörtliche Kräfte aus Aarbergen-Kettenbach, Eltville und Bad Schwalbach sowie länderübergreifend aus Nastätten (Rheinland-Pfalz) wurden hinzugezogen.

2019-12-07 Heidenrod Brand (15 von 35)

Alle Bewohner haben das Haus verlassen können. Die in der Scheune untergebrachten Pferde konnten durch die Besitzer vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Dadurch entstand glücklicherweise kein Personen- bzw. Tierschaden.

Aufgrund der massiven Ausdehnung des Feuers besteht für das Wohnhaus Einsturzgefahr, daher wurde ein Fachberater des THW zur Beurteilung hinzugezogen. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 300.000€ geschätzt. Eine Ursache ist nach aktuellen Kenntnissen unklar.

Positiv zu erwähnen ist die Hilfsbereitschaft der Nachbarn, die sich vorbildlich mit warmen Getränken um die Kameradinnen und Kameraden gekümmert haben.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Robin von Gilgenheimb
Fotos: Robin von Gilgenheimb
Video:

Veröffentlichung: 07. Dezember 2019 - 14:09 Uhr
Letzte Aktualisierung: 07. Dezember 2019 - 15:51 Uhr
Tags: , , , , , , ,