BMW kracht in Feinkostladen in Friedrichsdorf

Ein Auto ist am frühen Sonntagmorgen in der Friedrichsdorfer Innenstadt (Hochtaunuskreis) in einen Feinkostladen gekracht. Dabei wurden die Autofahrerin und ihre Beifahrerin verletzt.

Gegen 02:20 Uhr war das Auto in der Hugenottenstraße in Fahrtrichtung Professor-Wagner-Straße unterwegs. Unter Alkoholeinfluss stehend und vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit konnte sie dem Straßenverlauf nach links nicht
folgen, fuhr in die geradeaus verlaufende Fußgängerzone ein und stieß dort gegen eine Hauswand bzw. das Schaufenster eines Feinkostladens am Landgrafenplatz.

Beide PKW-Insassinnen wurden hierbei verletzt. Der Rettungsdienst behandelte die Frauen und brachte sie in Kliniken.

Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Friedrichsdorf waren vor Ort, sicherten das Fahrzeug, klemmten die Batterie ab und kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe.  Ein Fachberater des Technischen Hilfswerks kontrollierte die Statik des Gebäudes und entschied, dass Abstützmaßnahmen notwendig seien.

Zuvor musste das verunfallte Fahrzeug jedoch vom Abschleppdienst geborgen werden, was sich als äußert kompliziert erwies und einige Zeit dauerte. Anschließend kamen Spezialisten des THWs aus Bad Homburg zum Einsatz, um die Abstützung und eine Eigentumssicherung vorzunehmen. Der Gesamtschaden bewegt sich ersten Schätzungen zu Folge im hohen fünfstelligen Bereich.

Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein der Fahrerin sichergestellt.


Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sven-Sebastian Sajak
Video:

Veröffentlichung: 18. August 2019 - 18:56 Uhr
Letzte Aktualisierung: 18. August 2019 - 18:56 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,