Betrunken über die A66 spaziert – 32-Jähriger leicht verletzt

Symbolfoto

Symbolfoto

Ein betrunkener Mann spazierte am späten Abend des 1. Weihnachtstages auf der A66 herum und überquerte die Autobahn. Dabei wurde er auch von einem Pkw leicht touchiert. Erst nach intensiver Suche durch die Polizei konnte der leicht verletzte und stark angetrunkene 32-Jährige gefunden werden.

Der Fußgänger wurde am 1. Weihnachtstag gegen 23 Uhr auf der A66 im Bereich der Tank- und Rastanlage Weilbach von mehreren Verkehrsteilnehmern mehrmals beidseitig gemeldet. Der betrunkene 32-Jährige wechselte offensichtlich mehrmals die Fahrbahn und überquerte dabei die Autobahn. Zwischenzeitlich kam es zu einem Unfall, da der Fußgänger mit einem in Richtung Wiesbaden fahrenden Pkw kollidierte.

Trotz intensiver Absuche durch mehrere Polizeistreifen und einen Polizeihubschrauber konnte der Fußgänger zunächst nicht angetroffen werden. Da die Absuche weiter intensiviert wurde, konnte die Person schließlich in Hattersheim-Eddersheim angetroffen werden.

Der 32-jährige Fußgänger stand merklich unter Alkohol und war durch den Zusammenprall leicht am Arm verletzt. Der Fußgänger wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Dort erfolgte dann eine Blutentnahme. Ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 26. Dezember 2013 - 13:52 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. Dezember 2013 - 13:52 Uhr
Tags: , , ,