Berufsfeuerwehr Mainz sucht Nachwuchskräfte als Brandmeister/-in und Brandoberinspektor/-in

Symbolfoto

Die Berufsfeuerwehr Mainz (Rheinland-Pfalz) sucht wieder Nachwuchskräfte für das 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer feuerwehrtechnische Dienst) und das 3. Einstiegsamt (ehemals gehobener feuerwehrtechnische Dienst), die voraussichtlich ab dem 1. April 2019 die Ausbildung als Brandmeisterin/Brandmeister bzw. als Brandoberinspektorin/Brandoberinspektor beginnen sollen.

Nach absolvierter Ausbildung versehen Sie Schichtdienst in einer Wachabteilung. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis spätestens 20.07.2018 an das Hauptamt der Landeshauptstadt Mainz zu richten.


Nachwuchskräfte für die Berufsfeuerwehr als Brandoberinspektor/-in

Ausbildungsbeginn ist voraussichtlich der 01.04.2019

Einsatz – Dienstbetrieb

Aufgaben:

Nach absolvierter Ausbildung versehen Sie einen Mischdienst aus Büro- und Einsatzdienst. Im Einsatzdienst (Schichtdienst) nehmen Sie in der Funktion als Einsatzleitdienstes (ELD) die Einsatzleitung oder eine Abschnittsleitung bei entsprechenden Einsätzen wahr. Darüber hinaus kann eine Mitarbeit in einer Technischen Einsatzleitung bzw. dem Führungsstab erfolgen. Im Bürodienst übernehmen Sie eine sachbearbeitende Tätigkeit in einer der Fachabteilungen/Sachgebieten der Feuerwehr.

Die Stadtverwaltung Mainz erwartet:

  • Abgeschlossenes Studium in einer technischen Fachrichtung (z. B. Sicherheitstechnik, Verfahrenstechnik, Chemie, Bauingenieurwesen, Maschinenbau)
  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Erfüllung der gesundheitlichen/körperlichen Voraussetzungen
  • Führerschein Klasse B
  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität

Gerne nehmen wir auch Bewerbungen von bereits fertig ausgebildeten Brandoberinspektorinnen und Brandoberinspektoren mit abgeschlossener Laufbahnausbildung des dritten Einstiegsamtes in der Fachrichtung Polizei und Feuerwehr entgegen.

Vergütung

Entgeltgruppe 9 b TVöD

Schwerbehinderte

Die Förderung von Vielfalt in der Verwaltung ist ein Leitziel der Landeshauptstadt Mainz. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.
Die Stadtverwaltung Mainz wurde im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ als familienorientiertes Unternehmen zertifiziert und forciert die Einrichtung von Telearbeitsplätzen.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 20.07.2018 unter Angabe der Kennziffer 37/09 an:

Kontakt

Landeshauptstadt Mainz
Hauptamt
Postfach 38 20
55028 Mainz
E-Mail: bewerbung@stadt.mainz.de

Online-Bewerbung


Nachwuchskräfte für die Berufsfeuerwehr als Brandmeister/-in

Ausbildungsbeginn ist voraussichtlich der 01.04.2019

Einsatz – Dienstbetrieb – Wachabteilung

Aufgaben:

Nach absolvierter Ausbildung versehen Sie Schichtdienst in einer Wachabteilung. Neben einer Verwendung in den Werkstätten, einem Sachgebiet oder ggf. auch in der Feuerwehrleitstelle verlangt der Einsatzdienst Ihre Mitarbeit bei:

  • der Rettung von Personen und Tieren aus Notlagen
  • der Brandbekämpfung
  • der Sicherung und Bergung von Sachgütern
  • Unwettereinsätzen
  • der Beseitigung allgemeiner Gefahrenzustände
  • der Beseitigung von Umweltgefahren
  • der allgemeinen Hilfe
  • …und vieles mehr!

Die Stadtverwaltung Mainz erwartet:

  • Abgeschlossene, für die Berufsfeuerwehr geeignete Berufsausbildung; Abschluss mindestens mit der Gesamtnote „3“ bzw. „befriedigend“
  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Erfüllung der gesundheitlichen/körperlichen Voraussetzungen
  • Führerschein Klasse B
  • Möglichst Nachweise über Sportprüfungen (Sportabzeichen, Schwimmprüfungen)
  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität

Gerne nehmen wir auch Bewerbungen von bereits fertig ausgebildeten Brandmeisterinnen und Brandmeistern mit abgeschlossener Laufbahnausbildung des zweiten Einstiegsamtes in der Fachrichtung Polizei und Feuerwehr entgegen.

Vergütung

Besoldungsgruppe A 7 LBesO

Schwerbehinderte

Die Förderung von Vielfalt in der Verwaltung ist ein Leitziel der Landeshauptstadt Mainz. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.
Die Stadtverwaltung Mainz wurde im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ als familienorientiertes Unternehmen zertifiziert und forciert die Einrichtung von Telearbeitsplätzen.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 20.07.2018 unter Angabe der Kennziffer 37/10 an:

Kontakt

Landeshauptstadt Mainz
Hauptamt
Postfach 38 20
55028 Mainz
E-Mail: bewerbung@stadt.mainz.de

Online-Bewerbung

MerkenMerken

MerkenMerken


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 02. Juli 2018 - 16:10 Uhr
Letzte Aktualisierung: 11. Juli 2018 - 11:42 Uhr
Tags: