Bei Rot über die Ampel: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Symbolfoto

Eine 24-jährige Fußgängerin ist am Donnerstagnachmittag im Bereich der Kreuzung Bismarckring / Dotzheimer Straße beim Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt worden.

Den ersten Ermittlungen zufolge lief die Frau gegen 14:30 Uhr über die Fußgängerampel des Bismarckringes in Richtung Innenstadt, obwohl die Ampel für sie rotes Licht zeigte. Dabei wurde sie von dem Wagen eines 79-jährigen Autofahrers erfasst, der auf dem linken von zwei Fahrstreifen des Bismarckringes, in Richtung Dotzheimer Straße unterwegs war und den Kreuzungsbereich überquerte. Die Sicht des 79-Jährigen war nach den ersten Aussagen am Unfallort offenbar durch einen Stadtbus eingeschränkt, der neben dem Pkw in der gleichen Fahrtrichtung fuhr.

Die 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Zur genauen Feststellung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet und der Pkw sichergestellt.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.