Bagger beschädigt Gasleitung – 10 Häuser evakuiert

Gasunfall Kemel 18.10.13Bei Reparaturarbeiten wurde am Freitagmittag eine Gasleitung in Heidenrod-Kemel beschädigt. Ein Bagger riss gegen 12:20 Uhr die Gasleistung in der Bäderstraße in der Ortsmitte von Kemel ab.

Die verständigten Kräfte von Feuerwehr und Polizei sperrten den Ereignisort weiträumig ab. Aufgrund der konkreten Gefahr für die Anlieger evakuierte die Feuerwehr zehn in unmittelbarer Nähe befindliche Gebäude. Zudem wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut. Die anrückenden Kräfte der Feuerwehr aus den Heidenroder Ortsteilen und aus Bad Schwalbach sowie des Rettungsdienstes fanden sich am REWE-Parkplatz ein.

Gasunfall Kemel 18.10.13Das Leck konnte von Mitarbeitern des zuständigen Versorgungsunternehmens abgedichtet werden. Die zunächst evakuierten Häuser konnten nach rund einer Stunde wieder betreten werden, nachdem die Ex-Messungen der Feuerwehr negativ waren.

Drei Bauarbeiter atmeten ausströmendes Gas ein und wurden dadurch leicht verletzt. Einer der Arbeiter wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt koordinierten die Betreuung der evakuierten Bewohner und die Versorgung der drei Verletzten.

Wegen der Reparaturmaßnahmen war die Ortsdurchfahrt von Heidenrod-Kemel im Baustellenbereich noch bis gegen 18 Uhr gesperrt.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Feuerwehr Kemel
Video:

Veröffentlichung: 22. Oktober 2013 - 13:08 Uhr
Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2014 - 0:11 Uhr
Tags: , ,