Autofahrer leicht verletzt – Verursacher flüchtet

Symbolfoto

Eine 25-jährige Autofahrerin wurde am Donnerstagmittag bei einem Unfall auf der Biebricher Allee leicht verletzt. Nach den Angaben der 25-Jährigen flüchtete der Verursacher anschließen von der Unfallstelle.

Die Autofahrerin befuhr gegen 14.15 Uhr aus der Innenstadt kommend den Linksabbiegerstreifen der Biebricher Allee, um in Richtung Klingholzstraße abzubiegen. Währenddessen wechselte plötzlich ein zuvor auf dem Geradeausstreifen fahrender roter Opel ebenfalls auf den Linksabbiegerstreifen und stieß mit dem Wagen der bereits dort fahrenden 25-Jährigen zusammen.

Die 25-Jährige erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen. Unbeeindruckt von dem Unfall flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen roten Opel Astra gehandelt haben. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem regionalen Verkehrsdienst in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.