Reh auf der Fahrbahn: Junge Fahrerin überschlägt sich bei Idstein

Symbolfoto

Symbolfoto

Eine Verletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen bei Idstein. Nach eigenen Angaben war eine 22-jährige Fahrerin gegen 05:25 Uhr mit ihrem Seat Arosa auf der Landesstraße von Idstein kommend in Richtung Heftrich unterwegs, als plötzlich aus dem angrenzenden Waldstück hinaus ein Reh auf die Fahrbahn lief. Beim Versuch dem Tier auszuweichen, verlor die Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Ihr Fahrzeug überschlug sich und blieb schließlich einige hundert Meter weiter im Graben auf dem Dach liegen.

Die Leitstelle der Feuerwehr in Bad Schwalbach musste auf Grund des Notrufs davon ausgehen, dass die Person im Fahrzeug eingeklemmt ist. Darüber hinaus war auch die genaue Stelle des Unfalls zunächst nicht klar. So wurden neben Rettungsdienst und Notarzt die Freiwilligen Feuerwehren Heftrich, Idstein und Wörsdorf alarmiert.

Die Besatzung des erst eintreffende Rettungswagens konnten die verletze Frau bereits vor Eintreffen der Feuerwehr und ohne technisches Gerät aus dem Fahrzeug befreien. Die freiwilligen Helfer aus Heftrich und Wörsdorf sicherten die Einsatzstelle und klemmten die Fahrzeugbatterie ab, während die Einsatzkräfte der Idsteiner Kernstadtwehr die Einsatzfahrt abbrechen konnten. Das total beschädigte Auto der 22-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Die Polizei rät: Weichen Sie bei plötzlichem Wildwechsel oder einer unvermeidbaren Kollision nicht in den Gegenverkehr aus – bremsen Sie stark ab und halten Sie Ihre Fahrspur! Sollte es zu einem Zusammenstoß gekommen sein, versuchen Sie nicht, einem verletzten Tier zu helfen, es zu berühren oder gar mitzunehmen. Informieren Sie stattdessen umgehend die Polizei.


Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 07. Dezember 2014 - 15:44 Uhr
Letzte Aktualisierung: 08. Dezember 2014 - 15:54 Uhr
Tags:

Schreibe einen Kommentar