32 jähriger stirbt bei schwerem Unfall auf der A5

Symbolfoto

Symbolfoto

Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:07 Uhr, kam es auf der A 5, Fahrtrichtung Süden, Gemarkung Mörfelden, kurz vor der Anschlussstelle Langen zu einem schweren Verkehrsunfall in dessen Folge eine Person getötet und zwei Personen schwer verletzt wurden.

Auf der vierspurigen Strecke kam es aus bisher ungeklärter Ursache zwischen zwei auf den ersten beiden Fahrstreifen nebeneinanderfahrenden Pkw zu einer Berührung. Den einen Pkw fuhr eine 24-jährige Frau aus Modautal, der andere Pkw wurde durch einen 24-jährigen Mann aus Pfungstadt gefahren.

Durch die Kollision kam der mit drei Personen besetzte Pkw des Pfungstädters ins Schleudern,prallte gegen die mittlere Betonleitwand, wurde abgewiesen, überschlug sich und kam schließlich mitten auf der Strecke unbeleuchtet zum Stillstand. Ein weiterer Pkw fuhr auf dem dritten Fahrstreifen heran. Dessen 56-jähriger Fahrer versuchte abzubremsen, konnte allerdings eine Kollision mit dem unbeleuchteten Pkw nicht verhindern. Die Fahrzeuge verkeilten sich ineinander.

Der Beifahrer aus dem Pfungstädter Fahrzeug, ein 32-jähriger Mann aus Riedstadt,verstarb an der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer aus Pfungstadt und dessen weiterer 41-jähriger Mitfahrer wurden schwer verletzt.Unverletzt blieben die beiden weiteren beteiligten Pkw-Führer.

Der Sachschaden wird zur Zeit auf ca. 20.000 € beziffert. Die A5 wurde in Fahrtrichtung Süden mit Unterstützung der Autobahnmeisterei gesperrt, der Verkehr großräumig über die A3 umgeleitet. Die Autobahn war bis in die Morgenstunden voll gesperrt.

Mehrere Rettungs- und Notarztwagen waren im Einsatz. Die Unfallaufnahme durch die Polizeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt wurde durch Hinzuziehung eines Sachverständigen unterstützt.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 02. Oktober 2016 - 19:49 Uhr
Letzte Aktualisierung: 02. Oktober 2016 - 19:49 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,