26-Jähriger stirbt bei Groß-Gerau bei Zusammenstoß mit Baum

Symbolfoto

Symbolfoto

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der K157 zwischen Leeheim und Dornheim (Kreis Groß-Gerau) war in der Freitagnacht ein Pkw seitlich gegen einen Baum geprallt und der Fahrer dabei massiv im Fahrzeug eingeklemmt.

Ein 26-jähriger Fahrzeugführer fuhr gegen 4:40 Uhr mit seinem Pkw die K157 von Dornheim kommend in Richtung Leeheim. In einer Kurve verlor er, vermutlich aufgrund von Nässe, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls hatte sich das Fahrzeug förmlich um den Baum gewickelt. Die Rettung des massiv Eingeklemmten gestaltete sich aufgrund der Verformung des Fahrzeuges äußert schwierig.

Mit hydraulischen Rettungsgeräten wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Dornheim Beifahrertür und Dach des verunfallten Pkw entfernt, um an den Schwerverletzen heranzukommen. Der Einsatz eines Mehrzweckzuges brachte den entscheidenen Erfolg, um die Person aus dem Wrack retten zu können. Vom Rettungsdienst wurde der Schwerstverletzte ins Klinikum Darmstadt gebracht. Dort verstarb der Fahrzeugführer aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Im Einsatz waren neben 16 Feuerwehrleuten aus Dornheim, die mit drei Einsatzfahrzeugen angerückt waren, auch Notarzt und Rettungsdienst aus Groß-Gerau sowie Helfer des DRK-Ortsvereins Dornheim und die Polizei. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 18. April 2014 - 13:57 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. April 2014 - 12:29 Uhr
Tags: , , ,