10.000 Quadratmeter Acker brennen in Hattersheim

Flächenbrand Hattersheim 03.07.18Bereits seit einigen Tagen warnen die Behörden nicht nur in Hessen vor einer deutlich erhöhten Wald- und Flächenbrandgefahr. Am Dienstagmittag zeigte sich in Hattersheim warum. Etwa 10.000 Quadratmeter Feld brannten mit starker Rauchentwicklung, die bis Wiesbaden zu sehen war. Durch drehende, starke Winde gerieten zeitweise auch die Einsatzkräfte in Gefahr. Eine Schlauchhaspel fiel den Flammen zum Opfer.

Gegen 13:00 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Hattersheim-Eddersheim zu einem Flächenbrand am Ortsausgang Richtung Flörsheim. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu sehen, woraufhin Alarm für die gesamte Stadt Hattersheim ausgelöst wurde. Vor Ort brannte ein Stoppelacker auf etwa 50 mal 50 Metern.

Als die Einsatzkräfte mit dem Wind den Brand bekämpfen wollten, drehte dieser, sodass das Feuer mit hoher Geschwindigkeit auf Einsatzkräfte und -fahrzeuge zulief. Außerdem wurde ein noch nicht geerntetes Weizenfeld erfasst. Die Feuerwehrleute konnten sich und die Fahrzeuge in Sicherheit bringen. Eine Schlauchhaspel musste aber zurückgelassen werden und verbrannte.

Flächenbrand Hattersheim 03.07.18Insgesamt brannten schließlich rund 10.000 Quadratmeter Acker. Mit weiterer Unterstützung aus Flörsheim konnten die Einsatzkräfte die Brandausbreitung stoppen. Auch die örtlichen Landwirte unterstützten mit Traktoren, in dem sie Schneisen in den Boden zogen. Aufgrund der zeitweise starken Rauchentwicklung musste die Bahnstrecke zwischen Flörsheim und Hattersheim etwa 45 Minuten lang gesperrt werden.

Die umfangreichen Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den frühen Nachmittag hin. Verletzt wurde niemand. Warum der Brand ausbrach, ist noch unklar. Nahezu zeitgleich kam es auch in Rüsselsheim und Hochheim zu kleineren Flächenbränden.

Aufgrund der noch anhaltenden Hitze und Trockenheit bitten wir Euch auf keinen Fall brennende Gegenstände (z.B. Zigaretten) aus dem Auto zu werfen. Auch kein offenes Feuer doer Lagerfeuer in oder an Feldern sowie Wäldern machen. Bei jeder verdächtigen Rauchentwicklung sofort die Feuerwehr (Notruf 112) anrufen!

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

MerkenMerken


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 03. Juli 2018 - 21:07 Uhr
Letzte Aktualisierung: 04. Juli 2018 - 8:38 Uhr
Tags: