Zwei Unfälle auf der B417 in Folge: Pkw kracht gegen Baum – Folgeunfall im Stau

Pkw gegen Baum + Folgeunfall Platter Straße 03.03.12Bei zwei Verkehrsunfällen auf der Platter Straße wurden am Samstagvormittag vier Personen verletzt. Eine Frau war mit ihrem Wagen gegen einen Baum gefahren und verletzte sich dabei schwer. Eine Ersthelferin wurde vom Hund der Unfallfahrerin gebissen. Im Rückstau kam es kurze Zeit später zu einem weiteren Unfall, bei der zwei Personen leicht verletzt wurden.

Eine 42-jährige Frau aus Waldems war mit ihrem Mercedes am Samstag gegen 9:25 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache auf der B 417 von der Fahrbahn abgekommen. Kurz nach der Abfahrt Richtung Fischzucht überquerte sie in Fahrtrichtung Wiesbaden die Gegenfahrbahn, prallte frontal gegen einen Baum und verletzte sich dabei schwer. Eine 41-jährige Autofahrerin aus Köln eilte ihr gleich zu Hilfe – und musste anschließend selbst vom Rettungsdienst versorgt werden. Er wurde vom Hund der Unfallfahrerin, Pkw gegen Baum + Folgeunfall Platter Straße 03.03.12der ebenfalls verletzt wurde, gebissen. Wegen des Hundebisses im Oberschenkel musste die Frau im Krankenhaus behandelt werden.

Glücklicherweise war die 42-Jährige nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und konnte so schnell befreit werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde sie unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Versorgung des bissigen und verletzten Hundes rief die Polizei eine Tierärztin zu Hilfe. Mit einem Hundewagen der Polizei wurde das Tier in die Tierklinik gebracht.

Pkw gegen Baum + Folgeunfall Platter Straße 03.03.12Durch den Unfall und die Rettungsarbeiten war die B 417 zwischen Nordfriedhof und Fischzucht voll gesperrt. Die Stauung durch die Sperrung bemerkte ein 20-Jähriger aus Waldbrunn zu spät. Um nicht auf seinen Vordermann aufzufahren, wich er nach links aus und kollidierte dort mit dem Fahrzeug eines 51-jährigen Mannes aus Taunusstein. Feuerwehr und Polizei waren natürlich schnell zur Stelle. Zwei Personen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie wurden in Wiesbadener Krankenhaus gebracht. Der VW verlor nach dem Zusammenstoß größere Mengen Kraftstoff, den die Feuerwehr abstreuen musste.

Die B 417 während der Rettungs- und Aufräumarbeiten für über zwei Stunden teils voll gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 22.000 Euro.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629501886213″]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 03. März 2012 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 03. März 2012 - 04:16 Uhr
Tags: