Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf der „Eisernen Hand“

Verkehrsunfall B54 24.01.13Zwei Menschen wurden am Donnerstagabend bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B54 bei der „Eisernen Hand“ schwer verletzt, nachdem ein Pkw ins Schleudern geraten war. Im Abendverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.

Gegen 18:15 Uhr befuhr ein 34 Jahre alter Mann auf der B54 von Wiesbaden in Richtung Taunusstein. Kurz vor der Kuppe der „Eisernen Hand“ kam er nach einem Überholmanöver auf den mit Schnee und Eis bedeckten Seitenstreifen und verlor die Kontrolle über sein Auto.

In der Linkskurve drehte sich der Wagen und rutschte in den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und fuhr frontal in die Beifahrerseite des Pkw.

Verkehrsunfall B54 24.01.13Mehrere Zeugen leisteten sofort erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Da nicht klar war, ob noch Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind, rückten der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Feuerwehr Taunusstein sowie mehrere Rettungswagen und Notärzte aus.

Zum Glück konnten die beiden Beteiligten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte schon befreit werden. Beide kamen mit schweren Verletzungen in Kliniken. Die Feuerwehr Wiesbaden leuchtete die Einsatzstelle aus und kümmerte sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Für über eine Stunde war daher die B54 zwischen Fischzucht und Restaurant Waldgeist voll gesperrt. Der Verkehr staute sich in beiden Richtungen. Aufgrund der langen Standzeit sprangen einige Fahrzeuge nicht mehr an und mussten von der Polizei beiseite geschoben werden.
[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157632625338124″]




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 27. Januar 2013 - 06:18 Uhr
Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2013 - 06:18 Uhr
Tags: