Zwei Personen bei Glätteunfall auf der Platte schwer verletzt

Fotos: Freiw. Feuerwehr Taunusstein-Hahn

In der Nacht zum Samstag wurden ein 35-jähriger Autofahrer und dessen 28-jährige Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der B417 schwer verletzt. Der 35-Jährige war kurz nach Mitternacht mit seinem Auto von Limburg kommend auf der Bundesstraße in Richtung Wiesbaden unterwegs, als er in Höhe der „Platte“ aufgrund von Eisglätte nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort eine Notrufsäule umfuhr. Anschließend durchbrach der Wagen einen Metallzaun und überschlug sich mehrfach einen Abhang hinab, bevor er letztendlich auf der Beifahrerseite zum Liegen kam.

Der schwerverletzte 35-Jährige kletterte nach dem Unfall selbstständig aus dem Pkw und verständigte die Polizei. Die ebenfalls schwerverletzte Beifahrerin musste durch die Feuerwehren aus Taunusstein-Hahn, -Neuhof und -Wehen mittels einer Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurden die beiden Insassen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Die B 417 war für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten gesperrt. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf 16.000 Euro.

  




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Freiwillige Feuerwehr Taunusstein-Hahn
Video:

Veröffentlichung: 09. Januar 2012 - 05:17 Uhr
Letzte Aktualisierung: 09. Januar 2012 - 05:17 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , ,