Zwei Gartenhütten in Kleingartengebiet in Flammen

Symbolfoto

Am Karfreitag erreichten die Einsatzleitstelle der Feuerwehr Wiesbaden gegen 22:30 Uhr mehrere Notrufe mit dem Hinweis auf einen starken Feuerschein im Kleingartengebiet Grunselsbörnchen in Wiesbaden-Schierstein. Der Feuerschein wies den alarmierten Feuerwehrkräften den Weg.

Nachdem die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr die Einsatzstelle in dem unübersichtlichen Kleingartengebiet erreicht hatten, zeigte sich schnell, dass nicht nur eine Gartenhütte im Vollbrand stand, sondern eine zweite Gartenhütte bereits Feuer gefangen hatte. Von dem Brand waren auch vier Propangasflaschen betroffen. Zwei der Gasflaschen brannten bereits an den Flaschenventilen.

Zusammen mit der kurze Zeit später eingetroffenen Freiwilligen Feuerwehr Schierstein konnte der Brand zügig mit vier Strahlrohren bekämpft werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich dann noch bis 0:30 Uhr hin.

Die Wasserversorgung musste über die beiden Großtanklöschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr sichergestellt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Schierstein hatte zwischenzeitlich einen Bachlauf aufgestaut. Durch diese beiden Maßnahmen stand genügend Löschwasser zur Verfügung.

Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit fünf Fahrzeugen von der Feuerwache 1 und 2 mit elf Einsatzkräften sowie die Freiwillige Feuerwehr Schierstein mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften. Die Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen der Brandursache.


Redaktion: admin
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 15. April 2017 - 18:02 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. April 2017 - 18:02 Uhr
Tags: