Zusammenstoß auf der Kreuzung: Rollerfahrer und 12-jähriger Sozius bei Unfall verletzt

Symbolfoto

Symbolfoto

Ein 52-jähriger Rollerfahrer und sein 12-jähriger Sozius sind am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Mainz-Kastel so schwer verletzt worden, dass beide in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Ein 56-jähriger Autofahrer war gegen 17:20 Uhr von der Biebricher Straße kommend auf der Albertstraße unterwegs und musste an der Kreuzung zur Wiesbadener Landstraße wegen einer roten Ampel anhalten. Als die Ampel nach Angaben des 56-Jährigen sowie eines weiteren Zeugens wieder auf „Grün“ schaltete, fuhr der Autofahrer los und wollte nach links in die Wiesbadener Landstraße abbiegen. Hierbei stieß er jedoch mit dem von links kommenden Rollerfahrer zusammen, der gerade auf der Wiesbadener Landstraße in Richtung Mainz-Kastel fuhr.

Der 52-jährige Rollerfahrer sowie dessen 12-jähriger Sohn mussten aufgrund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 20-jährige Beifahrerin des Autofahrers erlitt einen Schock. Der Gesamtschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Weitere Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345- 2540 in Verbindung zu setzen.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 07. März 2013 - 01:13 Uhr
Letzte Aktualisierung: 07. März 2013 - 01:13 Uhr
Tags: