Zimmerbrand in Biebrich schnell gelöscht – Bewohnerin von Nachbarn gerettet

Zimmerbrand Biebrich 13.02.10(sst) Am Samstagabend kam es in der Breslauer Straße in Biebrich zu einem Zimmerbrand. Bei Ankunft der Feuerwehr waren bereits Flammen hinter einem Fenster zu sehen. Die Bewohnerin konnte von Nachbarn gerettet werden.

Kurz nach 22 Uhr wurde die Feuerwehr am Samstag mit der Meldung alarmiert, dass der Treppenraum eines Mehrfamilienhauses verraucht sei. Daraufhin rückte die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Biebrich in die Breslauer Straße aus. Als die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst am Einsatzort eintreffen, züngeln die Flammen hinter einem Fenster im dritten Obergeschoss. Zimmerbrand Biebrich 13.02.10Die aufgeregte Anruferin erwartet bereits den Einsatzleiter.

Sofort geht ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr in die Wohnung vor. Die ältere Bewohnerin konnte glücklicherweise bereits von einem Nachbar aus der Wohnung retten und wurde von der Feuerwehr aus dem Haus begleitet. Sie wurde vom Rettungsdienst mit einem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt. Die restlichen Bewohner mussten ebenfalls ihre Wohnungen verlassen.

Das Feuer beschränkte sich auf den Bereich der Küche und konnte von zwei Atemschutztrupps schnell gelöscht werden. Die Wohnung und der Treppenraum waren allerdings stark verraucht. Mit einem Überdrucklüfter sorgte die Feuerwehr für eine Belüftung des betroffenen Bereiches. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich noch zwei Stunden hin.

Zimmerbrand Biebrich 13.02.10Warum das Feuer ausbrach, ist derzeit noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Bewohner des Hauses konnten noch während der Nachlöscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 14. Februar 2010 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2010 - 08:20 Uhr
Tags: