Wiesbaden bereitet sich auf Hochwasser vor – B42 am Wochenende gesperrt

Hochwasservorbereitungen Wiesbaden 05.01.18Während der Rheinpegel bei Mainz am Freitagabend noch bei 5,40 Metern ist und nur einzelne Uferbereiche überflutet, erwarten die Experten bis Sonntagabend einen Anstieg auf bis zu 7 Metern. Damit werden voraussichtlich weite Teile der Rheinanlieger von Hochwasser betroffen sein. Um hierfür möglichst gut vorbereitet zu sein, waren am Freitag die Wiesbadener Feuerwehren in Schierstein und Kostheim im Einsatz.

Sowohl am Schiersteiner Hafen, als auch im Mainufer in Kostheim stellten die Freiwilligen Feuerwehren zusammen mit der Berufsfeuerwehr Spundwände an den Stellen, die zuerst überflutet werden. Außerdem wurden Pumpen am Lindenbach in Stellung gebracht, damit das aufgestaute Wasser nicht über das Grundwasser in die Keller drückt.

Hochwasservorbereitungen Wiesbaden 05.01.18Über das Wochenende werden die Stellen teilweise durchgängig kontrolliert. Außerdem führt die Freiwillige Feuerwehr Kostheim schon seit Donnerstag eine Deichwache am Main durch und überprüft den Deich auf Schäden.

Aufgrund des steigenden Pegels wird die B42 voraussichtlich spätestens am Samstagmorgen zwischen Lorch und Rüdesheim sowie zwischen Oestrich-Winkel und Geisenheim gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Stadt und Feuerwehr weisen darauf hin, dass Durchfahrts- und Halteverbote unbedingt beachtet werden müssen. Auch Ausflüge zu Fuß oder mit dem Rad können im Hochwasser schnell gefährlich werden.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 05. Januar 2018 - 18:46 Uhr
Letzte Aktualisierung: 05. Januar 2018 - 18:55 Uhr
Tags: