Wieder Unfall auf der Mainzer Straße: 28-jähriger schleudert in Werbetafel

Verkehrsunfall Mainzer Str. 22.01.07(sst) Wieder einmal ereignete sich auf der Mainzer Straße in Höhe der Eisenbahnbrücke ein spektakulärer Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger verlor am Samstag die Kontrolle über sein Auto und schleuderte in eine Werbetafel. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt.

Glück im Unglück hatte ein 28-jähriger Autofahrer am frühen Samstagmorgen. Mit seinem Fahrzeug war er stadteinwärts auf der Mainzer Straße unterwegs. In Höhe der Eisenbahnbrücke verlor er, vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss, die Kontrolle über seinen PKW. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam er nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über den befestigten Mittelstreifen, rutschte über die Gegenfahrbahn und krachte letztendlich in eine Werbetafel.Auf der Gegenfahrbahn blieb sein Wagen dann völlig demoliert liegen.

Bei dem Unfall wurde der 28-jährige glücklicherweise nur leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Sein Führerschein wurde nach einer Alkoholprobe beschlagnahmt, so die Polizei.

An der Unfallstelle auf der Mainzer Straße kam es in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, teils mit tödlichem Ausgang. Die leichte Linkskurve am Ende der Autobahn wird von vielen Fahrzeugführern oft unterschätzt.

Links:

Foto: Symbolfoto (Unfall 22.01.2007)




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 27. September 2009 - 01:13 Uhr
Letzte Aktualisierung: 27. September 2009 - 01:13 Uhr
Tags: