Werkstattbrand beim ZDF in Mainz

Symbolfoto

Am Mittwochvormittag wurde die Feuerwehr Mainz aufgrund der Alarmierung durch die automatische Brandmeldeanlage (BMA) zu einem Einsatz beim Zweiten Deutschen Fernsehen auf dem Mainzer Lerchenberg gerufen.

Um 09:34 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Feuerwache 1 in die ZDF-Straße 1 aus. Da bereits Rauch aus dem Eingangsbereich eines Werkstattgebäudes im Erdgeschoss drang, ging ein Trupp zur Erkundung unter Atemschutz mit einem C-Rohr in das Kellergeschoss vor.

Parallel zur Brandbekämpfung wurden die Stromversorgung sowie die Lüftungsanlage des Betriebsteiles durch die Betriebstechniker abgeschaltet und die Nebenräume durch die Berufsfeuerwehr kontrolliert. Durch den Brand von Kunststoffen im Technikbereich war der komplette Werkstattbereich stark verraucht. Nachdem die Brandstelle lokalisiert war, konnte das Feuer effektiv bekämpft werden. Abschließend wurde das Brandgut für Nachlöscharbeiten aus dem Keller geräumt.

Bewährt hat sich bei dem Einsatz der speziell für die Feuerwehr eingerichtete Lotsendienst des ZDF, erläutert die Berufsfeuerwehr Mainz in ihrer Pressemitteilung. Durch den orts- und betriebskundigen Lotsen werden die Einsatzkräfte schnell an die Schadenstelle im weitreichenden Betriebsgelände geführt. Die Ausbildung der Lotsen wird in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Mainz durchgeführt. Der Lotsendienst ist Bestandteil des Sicherheitskonzeptes des ZDF.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 18. Januar 2012 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2012 - 04:16 Uhr
Tags: , , , , , , , , , ,