Wenn die Polizei Feuerwehr lernt – Brandschutzunterweisung nach neuem Konzept

Brandschutzunterweisung für Polizeikräfte Hattersheim 18.10.17Feuerwehr- und Polizeikräfte arbeiten an fast jeder Einsatzstelle miteinander. Oft weiß man aber wenig von dem Anderen – von fachlichen Dingen ganz zu schweigen. “Zwei Fliegen mit einer Klappe” schlägt im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen der Brandschutzbeauftragte und Polizeihauptkommissar Björn Beilstein. Er verbindet die Unterweisung der Brandschutzhelfer mit praktischen Teilen bei Feuerwehren vor Ort.

Seit etwa einem Jahr ist Beilstein als Brandschutzbeauftragter des Polizeipräsidiums Westhessen tätig. Er möchte nicht nur die Brandschutzhelfer der Dienststellen in der Handhabung von Feuerlöschern ausbilden, sondern auch für die Feuergefahren sensibilisieren und ihnen die Feuerwehr näher bringen. Über 300 Polizeikräfte hat er schon nach seinem Konzept ausgebildet.

Brandschutzunterweisung für Polizeikräfte Hattersheim 18.10.17Im Theorieteil bekommen die Polizeikräfte die Grundlagen der Brandlehre beigebracht. Dazu aber auch praktische Tipps für den eigenen Alltag: Was halten die verschiedenen Dienstkleidungen aus? Wo sind die Grenzen? Aber auch die jeweils örtliche Feuerwehr präsentiert sich kurz und zeigt ihre Möglichkeiten auf, wie sie unterstützen kann, aber auch wie sie aufgestellt ist. In dieser Woche waren daher Polizeikräfte aus dem Main-Taunus-Kreis bei der Feuerwehr Hattersheim zu Gast. So lernt man sich für kommende Einsätze kennen.

Im praktischen Teil bekommen die Polizeibeamten vorgeführt, wie schnell die Dienstkleidung im Gegensatz zum Einsatzanzug Feuer fängt, aber auch wo die Grenzen des Einsatzanzugs sind. Das erleben sie am eigenen Leib, damit sie sich im Ernstfall nicht mehr als nötig in Gefahr begeben. Neben dem Training am Feuerlöschtrainer und dem Klassiker, der explodierenden Spraydose, lässt Beilstein die Teilnehmer/-innen einen brennenden Schaltschrank löschen.

Brandschutzunterweisung für Polizeikräfte Hattersheim 18.10.17Mit viel Witz, aber auch praktischen Beispielen erleben alle ausreichend Feuer. Für viele das erste Mal, dass sie sich überlegen müssen, wie sie mit einem Feuerlöscher am effizientesten und sichersten arbeiten. Im zweiten Praxisteil lassen die Feuerwehrleute die Polizisten mit ihrem Material arbeiten. Egal ob Steckleiter, Türöffnungswerkzeug oder hydraulisches Gerät: Viele Gerätschaften der Feuerwehr kommen regelmäßig in Amtshilfe zum Einsatz. Ist die Lage jedoch für die Feuerwehr zu gefährlich, muss die Polizei mit den Mitteln der Feuerwehr arbeiten.

Die Brandschutzunterweisung soll zukünftig für alle Einsatzkräfte angeboten werden. Das ist nicht nur aus Sicht des Arbeitsschutzes sinnvoll, sondern auch für die zukünftige Zusammenarbeit vor Ort.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 19. Oktober 2017 - 13:29 Uhr
Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2017 - 15:49 Uhr
Tags: