Wasserrohrbruch: Fußgängerin fällt in Mainz in ein Loch

Symbolfoto

Eine 20-jährige Fußgängerin fiel am Donnerstagmorgen in der Hechtsheimer Straße in ein rund vier Quadratmeter großes, mit Wasser gefülltes Loch.

Infolge eines Wasserrohrbruches der Hauptwasserleitung war unter dem Gehweg in der Hechtsheimer Straße ein Wasserloch entstanden. Als die 20-Jährige, die in einem nahegelegenen Friseursalon arbeitet, nach einer Pfütze auf dem Gehweg gucken will, passiert es. Der Boden bricht plötzlich unter ihren Füßen ein – die 20-Jährige taucht komplett unter.

Ihre Kollegin eilt ihr zur Hilfe und zog die völlig durchnässte Frau aus dem Wasserloch. Verletzt wurde sie nicht. Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle zunächst weiträumig ab. Eine Straßensperrung war nur aber kurzfristig erforderlich.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: mic_000/Flickr
Video:

Veröffentlichung: 13. Januar 2012 - 12:59 Uhr
Letzte Aktualisierung: 13. Januar 2012 - 12:59 Uhr
Tags: , , , , , ,