Was tun am Vatertag? Drei Möglichkeiten einen feuerwehrnahen Vatertag zu feiern

tag-der-offenen-tur.jpg

(me) Wer am Vatertag nicht auf Vereinsausflüge oder ähnliche Veranstaltungen geht, aber trotzdem nicht zu Hause herumsitzen will, dem können wir gleich drei Vorschläge unterbreiten.
Zum einen veranstaltet die FF-Kostheim am Donnerstag ab 10 Uhr ihren Tag der offenen Tür. Neben Speis und Trank gibt es diverse Vorführungen. Von der Fettexplosion, über die Fahrzeugschau bis hin zur Übung der Jugendfeuerwehr. Für die Allerkleinsten steht ein Kinderkarusell zur Verfügung. Viel Interessantes also am Donnerstag rund um das Gerätehaus „Am Mainzer Weg 2“ in Mainz-Kostheim.

plakat_farbe.jpg

Auch können Sie nach Raunheim fahren. Die Freiwillige Feuerwehr Raunheim veranstaltet an ihrem Gerätehaus in der Frankfurter Straße ab 10 Uhr ihr alljährliches Vatertagsfest. In gemütlicher Atmosphäre spielt die Band „Soundpack“ Live-Musik und für die Kinder wird eine Hüpfburg aufgestellt sowie diverse Spiele veranstaltet. Natürlich mangelt es auch hier nicht an gutem Essen und einer großen Auswahl an Getränken.

tdot_ff_niederalluf.jpg

Als drittes können wir auch den Tag der offenen Tür der FF-Niederwalluf empfehlen. Hier geht es ebenfalls um 10 Uhr mit dem Frühshoppen los. Ab 15 Uhr gibt es dann Kaffee und Kuchen. „Normale“ Speisen und Getränke gibt es natürlich auch den ganzen Tag über zu familienfreundlichen Preisen. Für die Kinder gibt es neben der Spritzwand und der Hüpfburg ein besondere Highlight: Den ganzen Tag werden Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto angeboten. So können die Eltern in gemütlicher Atmosphäre Schlemmen und die Kinder sind rundum beschäftigt.

Zwar soll das Wetter am Donnerstag recht durchwachsen werden, aber trotzdem dürfte spätestens jetzt der Vatertag nicht zum „Langeweile-Tag“ werden. Wie auch immer Sie Ihren Feiertag verbringen – genießen Sie ihn!




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 15. Mai 2007 - 02:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. Mai 2007 - 02:14 Uhr
Tags: