Schwerer Unfall nach Straßenrennen auf der Theodor-Heuss-Brücke

Unfall Theodor-Heuss-Brücke 20.07.09(sst/me) Gegen 21:45 Uhr am späten Montagabend meldeten Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden einen schweren Verkehrsunfall auf der Theodor-Heuss-Brücke. Bei einem Zusammenstoß soll ein PKW in den Rhein gefallen sein, der Unfallgegner würde auf der Brücke stehen.

Sofort wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserrettung alarmiert. Doch als die ersten Kräfte am Einsatzort eintreffen, kann schnell Entwarnung gegeben werden: Ein Fahrzeug krachte lediglich in das Brückengeländer, fiel aber nicht in das Wasser.

Unfall Theodor-Heuss-Brücke 20.07.09

Nach Polizeiangaben lieferten sich drei Fahrer zwischen 22 und 26 Jahren ein Rennen durch Mainz. Auf der Brücke nach Wiesbaden verlor der „Führende“ die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gleich zwei mal in das Brückengeländer.

Der Aufprall war so heftig, dass der Motor inklusive Auspuffanlage aus dem Fahrzeug herausgerissen und über die Fahrbahn geschleudert wurde. Der Unfallwagen kam letztendlich total zerstört auf der Fahrbahn zum Stehen. Da bei dem spektakulären Unfall große Geländerteile in den Rhein fielen, vermuteten Besucher des Rheinstrandes, dass ein Auto ins Wasser gefallen war. Unfall Theodor-Heuss-Brücke 20.07.09Wie durch ein Wunder wurde bei dem Unfall keine Person verletzt und auch kein weiteres Fahrzeug beschädigt.

Während ein Boot der DLRG Kastel den Bereich unter der Brücke zur Sicherheit absuchte,  streute die Berufsfeuerwehr die auslaufenden Betriebsstoffe ab. Auch der Abrollbehälter Holz wurde an die Einsatzstelle beordert, um ein provisorisches Brückengeländer zu bauen. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei war die Theodor-Heuss-Brücke bis gegen Mitternacht voll gesperrt.

Gegen alle drei „Rennfahrer“ wird ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird auf 45.000 Euro beziffert.

[Update 22.07.09] Die Polizei sucht Zeugen, die dieses Autorennen beobachtet haben oder sogar dadurch verkehrstechnisch beeinträchtigt oder gefährdet wurden. Beteiligt waren vermutlich drei PKW, ein grüner Honda, ein grauer Nissan und ein grauer Mitsubishi. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Wiesbaden, Telefon (0611) 345-0, in Verbindung zu setzen.

Links:




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 20. Juli 2009 - 11:23 Uhr
Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2009 - 11:23 Uhr
Tags: