Illegales Rennen in der Innenstadt – Zerstörte Autos und Verletzte

VU nach Autorennen 1.Ring/Dotzheimer Str. 18.03.12In der Nacht zum Sonntag kam es auf der Kreuzung 1. Ring / Dotzheimer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem insgesamt acht Autos beschädigt und drei Menschen teils schwer verletzt wurden. Ursache war offenbar ein Autorennen unter alkoholisierten Personen.

Gegen 00:15 Uhr meldeten Anrufer der Leitstelle einen Verkehrsunfall mit mehreren Autos, bei dem auch eine Person eingeklemmt worden sei. Rettungsdienst und der Rüstzug der Berufsfeuerwehr machten sich auf den Weg an die Unfallstelle. Dort stellte sich die Lage zunächst unübersichtlich dar.

VU nach Autorennen 1.Ring/Dotzheimer Str. 18.03.12Ein völlig zerstörtes Taxi stand auf der Kreuzung während weitere Fahrzeuge stark beschädigt am Fahrbahnrand und an einer Hauswand standen. Eingeklemmt war jedoch zum Glück niemand mehr. Der Taxifahrer war leicht verletzt. In einem VW Sharan wurde eine Person ebenfalls leicht, eine weitere schwer verletzt.

Polizei und Feuerwehr sperrten die Unfallstelle weiträumig ab. Drei Rettungswagen und ein Notarzt versorgten die Verletzten. Zeugen sagten der Polizei gegenüber aus, dass sich der Sharan und ein weiteren Fahrzeug offenbar ein Rennen über den 1. Ring geliefert hatten.

Beide Fahrzeuge fuhren Zeugenaussagen nach mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Sedanplatz. An der Kreuzung zur Dotzheimer Straße missachtete der Sharan dabei die rote Ampel und krachte in das Taxi.VU nach Autorennen 1.Ring/Dotzheimer Str. 18.03.12 Anschließend schluderte er in geparkte Autos und schob dabei insgesamt sechs Fahrzeuge zusammen.

Erst am Eingang zu einem Geschäft kam er zum Stehen, nachdem die Eingangstür zerstört wurde. Die Polizei fand vor Ort sechs potentielle „Rennteilnehmer“ vor, die alle alkoholisiert erschienen, keiner jedoch ein Fahrer gewesen sein wollte. Daher ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme aller Beteiligten an und stellte die Fahrzeuge sicher.

Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Kreuzung rund zwei Stunden lang gesperrt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 74.500 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629256962564″]

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 18. März 2012 - 12:45 Uhr
Letzte Aktualisierung: 18. März 2012 - 12:45 Uhr
Tags: