Verletzte Fußgängerinnen bei zwei Unfallfluchten am Weihnachtswochenende

Symbolfoto

Bei zwei Verkehrsunfallfluchten am vergangenen Weihnachtswochenende sind zwei Fußgängerinnen im Alter von 16 und 33 Jahren leicht verletzt worden.

Die erste Unfallflucht ereignete sich am Samstagabend auf der Schwalbacher Straße. Nach Angaben der 16-jährigen Fußgängerin lief sie gegen 18.15 Uhr den Bürgersteig der Dotzheimer Straße entlang und überquerte an einer grünen Fußgängerampel die Schwalbacher Straße in Richtung Luisenstraße, als ein silbernes Auto in den Kreuzungsbereich einfuhr und mit dem Vorderrad den linken Fuß der 16-Jährigen überrollte. Nach dem Unfall blieb die Autofahrerin kurz stehen, ergriff dann aber mit ihrem Pkw die Flucht. Die Unfallverursacherin war etwa 30 Jahre alt und hatte blonde Haare. Sie hatte ein circa 12-jähriges Mädchen als Beifahrerin und war in einem silbernen Auto unterwegs.

In der Nacht zum vierten Advent kam es zu der zweiten Unfallflucht. Die 33-Jährige Fußgängerin war gegen 00.15 Uhr auf dem Bürgersteig des Bismarckrings in Richtung Dotzheimer Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Dotzheimer Straße bei grün zeigender Fußgängerampel den Bismarckring nach links überqueren. Hierbei wurde die 33-Jährige jedoch von einem herannahenden Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der Fahrer des Pkw stieg nach dem Unfall kurz aus seinem Wagen aus, erkundigte sich nach dem Befinden der Fußgängerin und fuhr dann aber einfach weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Unfallverursacher war etwa 1,80 Meter groß und trug eine weiße Jacke. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen roten Sportwagen handeln.

Der regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer (0611) 345-0, die Angaben zum Fahrer des weißen Transporters oder zu dem Verkehrsunfall machen können.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 27. Dezember 2012 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 27. Dezember 2012 - 04:16 Uhr
Tags: