Verbrennungen beim Löschversuch – Drei Verletzte bei Küchenbrand

Symbolfoto

Durch brennendes Speisöl ist am Sonntagmittag gegen 13:25 Uhr ein Küchenbrand entstanden, bei dem drei Personen erhebliche Verletzungen erlitten.

In der Wohnung im Klagenfurter Ring fing das Öl in einer Pfanne an zu brennen und die 54-jährige Frau verletzte sich bei dem Versuch, die Pfanne vom Herd zu nehmen. Als ihr Ehemann und der gemeinsame Sohn zu Hilfe eilten, verletzten auch sie sich mit dem brennenden Öl. Schließlich gelang es den Dreien jedoch Schlimmeres zu verhindern und das Feuer zu löschen.

Die drei Verletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden unterstützte den Rettungsdienst und kontrollierte die Brandstelle. Die Kochstelle und die Abzugshaube wurden durch das Feuer beschädigt und es entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Biebrich musste nicht mehr anrücken.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 30. Oktober 2012 - 8:40 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2012 - 8:40 Uhr
Tags: