Unfallverursacher flüchten nach Auffahrunfall mit gestohlenem Kennzeichen

Symbolfoto

Symbolfoto

Ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall hat sich am Samstagabend gegen 18:50 Uhr in der Dotzheimer Straße abgespielt. Dabei wurden drei Insassen eines Pkw verletzt und darüber hinaus entstand ein Sachschaden von mindestens 2.000 Euro.

Angefangen hatte alles mit einem alltäglichen Auffahrunfall an einer roten Ampel in der Dotzheimer Straße Ecke Nixenstraße. Der Fahrer eines Audi war auf das Heck eines vorausfahrenden Pkw aufgefahren, in dem durch den Aufprall die drei Geschädigten verletzt wurden.

Als jedoch wegen des Unfalls Rettungsdienst und Polizei verständigt werden sollten, ergriffen zunächst die zwei Beifahrer des Unfallverursachers zu Fuß die Flucht in die Nixenstraße und liefen dann weiter in die Hollerbornstraße Richtung Daimlerstraße. Nur einen Augenblick später stieg auch der Unfallfahrer wieder in seinen Audi, gab Gas und flüchtet mit dem Wagen. An der Unfallstelle blieben die drei verdutzten Verletzten und ihr beschädigtes Fahrzeug zurück. Als die Polizei am Einsatzort eintraf wurde festgestellt, dass die an dem Audi angebrachten Kennzeichen bereits am 09. April 2013 bei einem Diebstahl in Geisenheim entwendet worden waren.

Der Fahrer des Audi wurde als ca. 1,70 Meter groß, schlank, ca. 25 Jahre alt, mit blonden, kurzen Haaren und Dreitagebart beschrieben. Er trug ein blaues T-Shirt. Seine Beifahrer wurden als ca. 1,80 bis 1,90 Meter groß mit kräftigen Figuren beschrieben. Einer hatte kurz geschorene, schwarze, der andere blonde, gewellte Haare.

Zeugen des Unfalls oder andere Hinweisgeber werden gebeten, den regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei, unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 15. Juli 2013 - 14:12 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. Juli 2013 - 14:12 Uhr
Tags: