Unfallflucht nach Busunfall mit neun Verletzten aufgeklärt – Verletzte gesucht

Neun Menschen wurden am Dienstag letzter Woche nach einer Vollbremsung eines Linienbusses auf dem Bismarckring leicht bis mittelschwer verletzt. Ein Auto hatte den Bus geschnitten um in eine Parklücke zu fahren. Nach der Vollbremsung fuhr der Wagen jedoch davon, ohne sich um die Folgen seines Fahrmanövers zu sorgen.

Der regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei konnte mittlerweile einen 26-jährigen Wiesbadener als Unfallverursacher ermitteln. In seiner Vernehmung hat der Beschuldigte die Tat eingeräumt, dabei jedoch angegeben, nichts von dem folgenschweren Geschehen in dem Bus mitbekommen zu haben.

In diesem Zusammenhang sucht der regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei noch zwei Personen, die sich bei dem Unfall Verletzungen zugezogen haben, deren Personalien jedoch nicht festgehalten wurden. Diese Geschädigten werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 bei der Polizei zu melden.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629852132176″]

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 31. Mai 2012 - 22:41 Uhr
Letzte Aktualisierung: 31. Mai 2012 - 22:41 Uhr
Tags: