Unbekannte legen in der Nacht mehrere Feuer

Symbolfoto

Unbekannte Brandstifter haben in der Nacht zum Montag an mehreren Stellen in Wiesbaden Feuer gelegt. In der Hermannstraße wurde ein geparkter Pkw durch ein brennendes Kleidungsstück beschädigt, dass die Täter anzündeten und auf die Motorhaube des Wagens warfen. Dadurch wurden der Lack und die Windschutzscheibe beschädigt. In der Weißenburgstraße wurde ein brennender Schuh auf einem der vorderen Reifen eines geparkten Pkw abgestellt, der dadurch beschädigt wurde. Die Kleidungsstücke stammen wahrscheinlich aus einem herrenlosen Koffer der in der Herrmannstraße aufgefunden wurde. 

In der Emser Straße ging ein weiterer Fall von Brandstiftung ging glimpflich aus. Hier hatten die Täter brennendes Zeitungspapier unter einen Pkw geworfen. Neben den beschädigten Fahrzeugen gingen im Zietenring und später in der Homburger Straße zwei Mülltonnen in Flammen auf. Die letzte Brandmeldung des Morgens wurde um 04.30 Uhr registriert. In der Erich-Ollenhauer-Straße wurde die Plane eines Lkw in Brand gesteckt, wodurch ein Schaden von rund 400 Euro entstand.

Bei der Fahndung nach den Tätern wurden die Personalien mehrerer verdächtiger Personen notiert. Ob diese etwas mit den Bränden zu tun haben muss noch überprüft werden. Die Kriminalpolizei bittet daher Zeugen der Vorfälle, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzten.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 03. September 2012 - 09:21 Uhr
Letzte Aktualisierung: 03. September 2012 - 09:21 Uhr
Tags: