Tragischer Badeunfall – Vater und Sohn versinken im Rhein

Tödlicher Badeunfall Biebesheim/Rhein 07.08.15„Person im Rhein“ wurde der Rettungsleitstelle Groß-Gerau am Freitagabend um kurz vor 20:00 Uhr gemeldet. Kurz darauf wurde bekannt, dass auch eine zweite Person im Rhein untergegangen sein sollte. Diese Meldung löste einen umfangreichen Rettungseinsatz aus.

Nach bisherigen Ermittlungen sollen sich 2 Familien pakistanischer Herkunft mit Wohnort London, die in Deutschland Urlaub machten, mit ihren Kindern am Rheinufer befunden haben. In Höhe des Biebesheimer Campingplatz „Rheinblick“, spielten die Kinder auf einer Kiesbank im Flachwasserbereich. Plötzlich verloren sie den Halt unter ihren Füßen und trieben ab. Ein 14 Jahre alter Junge konnte von einem Jetski-Fahrer an Land gebracht werden. Die anderen Kinder schafften es bis auf einen 12 Jahre alten Jungen selbständig wieder an Land.

Tödlicher Badeunfall Biebesheim/Rhein 07.08.15

Der Vater des 12-Jährigen bemerkte, dass sein Sohn unterging und stürzte sich ins Wasser, um das Kind zu retten. Nach Angaben eines weiteren Jetski-Fahrers sah dieser noch, dass der Mann seinen Sohn an der Hand fasste, konnte die Beiden aber nicht mehr rechtzeitig erreichen. Beide gingen unmittelbar danach unter. Bei der sofort eingeleitete großen Suchaktion konnte gegen 22:00 Uhr eine männliche Person geborgen werden, die als der 33 Jahre alte Vater identifiziert wurde.

Eingesetzt waren die Feuerwehren Biebesheim, Stockstadt, Gernsheim, Geinsheim, Hessenaue, der Brandschutzaufsichtsdienst mit Einsatzleitwagen aus Groß-Gerau und die Technische Einsatzleitung Rettungsdienst Groß-Gerau.

Tödlicher Badeunfall Biebesheim/Rhein 07.08.15

Auch die DLRG Gernsheim, Stockstadt, Leeheim, Nauheim, und Trebur sowie der DRK Rettungsdienst und die Seelsorge waren beteiligt. Ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber, sowie 15 Rettungsboote und die Wasserschutzpolizei Ludwigshafen, Mainz und Wiesbaden eilten zur Unglücksstelle.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Wasserschutzpolizei Wiesbaden bzw. Gernsheim und die Kripo in Rüsselsheim.

Auch viele private Bootsführer beteiligten sich an der Suche, die auch am Samstagmorgen fortgeführt wurden.

 

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar



Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Alex Wörl
Video: Alex Wörl

Veröffentlichung: 08. August 2015 - 02:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 08. August 2015 - 02:14 Uhr
Tags: