Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Wallau und Diedenbergen

Schwerer VU Wallau-Diedenbergen 26.10.2006

(me) Kurz nach 11 Uhr am Donnerstagmittag ereignete sich auf der Landstraße zwischen Hofheim-Wallau und Hofheim-Diedenbergen ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Person starb.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines VW-Golfs aus ungeklärter Ursache in einem kleinen Waldstück auf die Gegenfahrbahn geraten, ein entgegenkommender Kleintransporter versuchte noch in die Leitplanke auszuweichen doch er konnte den seitlich versetzten Frontalcrash nicht verhindern.

Der Fahrer des Golfs, der noch 50 Meter weiterschleuderte, bis er an einer Leitplanke zum Stehen kam, war massiv in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Kleintransporter rollte noch ca. 30meter weit bis auch er zum Stehen kam.

Die Feuerwehren aus Hofheim, Wallau und Diedenbergen streuten die auslaufenden Betriebsstoffe ab, klemmten Batterien ab und befreiten den eingeklemmten Golf-Fahrer mit Hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Wrack. Alle Versuche der anwesenden Notärzte blieben erfolglos, sodass der Fahrer noch an der Unfallstelle verstarb. Die ebenfalls angerückte Mannschaft des Rettungshubschraubers Christoph 2 unterstützte die Rettungsmaßnahmen. Der Fahrer des Transporters kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Hofheimer Krankenhaus.

Sachverständige der Polizei nahmen die Spuren auf, während die Straße für die Bergungsarbeiten noch weitere 3 Stunden gesperrt blieb.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 26. Oktober 2006 - 02:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2006 - 02:14 Uhr
Tags: