Tödlicher Verkehrsunfall auf der Wilhelmstraße – Polizei sucht nach Zeugen

Symbolfoto

Nachdem am frühen Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Wilhelmstraße ein Fußgänger tödlich verletzt wurde, sucht die Wiesbadener Polizei nach weiteren Unfallzeugen.

Der 35-jährige Fußgänger hatte gegen 03:05 Uhr im Bereich eines Fußgängerüberwegs bei Rotlicht zeigender Ampel die Wilhelmstraße überquert. Dabei wurde er von dem Pkw einer 39-jährigen amerikanischen Autofahrerin, die von der Burgstraße kommend auf der Wilhelmstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Allee unterwegs war, erfasst. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 35-Jährige tödliche Verletzungen.

Ein bei der Autofahrerin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter 0,8 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zur genauen Erforschung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Der Unfallwagen wurde sichergestellt.

Für die genaue Rekonstruktion des Unfallhergangs ist die Wiesbadener Polizei auf weitere Unfallzeugen angewiesen. Insbesondere müssten die Insassen eines Taxis, welches unmittelbar an der Ampel Frankfurter Straße/Wilhelmstraße bei Rotlicht gehalten hatte, das Unfallgeschehen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2847 entgegen.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 26. Februar 2013 - 16:40 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2013 - 16:40 Uhr
Tags: