Supermarkt und Getränkemarkt in Flörsheim niedergebrannt – 750.000 Euro Schaden

Großbrand Supermarkt Flörsheim 28.07.13Fast 200 Feuerwehrleute kämpften in der Nacht zu Sonntag in Flörsheim gegen den Großbrand eines Supermarktes. Zwei Geschäfte brannten ab, zwei Feuerwehrleute wurden verletzt. Entstanden ist der Brand offenbar durch einen Defekt an der Kühlanlage.

Nach Angaben der Polizei bemerkten Anwohner einen Knall und Flammen der Kühlanlage am Ausgang des Lagers eines Netto-Supermarktes. Bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand das Geschäft bereits komplett in Flammen und das Dach stürzte ein.

Großbrand Supermarkt Flörsheim 28.07.13Direkt an den Supermarkt grenzt ein Getränkemarkt an. Ein Übergreifen der Flammen konnte die Feuerwehr nicht verhindern. Auch der Getränkemarkt stand binnen kürzester Zeit in Vollbrand. Aus dem gesamten Main-Taunus-Kreis wurden Löschzüge nachalarmiert und ein umfangreicher Löschangriff mit vier Drehleitern, mehreren Monitoren sowie C- und B-Rohren gestartet.

Aus Sicherheitsgründen räumte die Polizei ein nahe gelegenes Wohnhaus und warnte die Bevölkerung über Rundfunkdurchsagen. Eine Gefahr bestand jedoch letztlich nicht. Während der Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt. Ein Feuerwehrmann kollabierte, über den zweiten Verletzten ist derzeit nichts bekannt.

Großbrand Supermarkt Flörsheim 28.07.13Die fast 200 Einsatzkräfte konnten den Brand auf die zwei Märkte beschränken, waren jedoch teils bis in die späten Morgenstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt an der Kühlanlage aus und schätzt den Sachschaden auf 750.000 Euro.

Leider konnten wir ebenso wie andere Pressevertreter den Einsatz nach kurzer Zeit nicht mehr dokumentieren, da wir von der Polizei massiv zurückgedrängt wurden. Selbst nachdem die Sorge um eine eventuell bestehende Gefahr beseitigt war, konnten wir unserer Arbeit nicht in verhältnismäßiger, angemessener Art und Weise nachgehen. Nähere Informationen konnten wir so nicht beim Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort erfragen.

[flickrset id=“72157634822963035″ thumbnail=“square“ photos=““ overlay=“true“ size=“large“]

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Wiesbaden112.de / Anonym
Video:

Veröffentlichung: 28. Juli 2013 - 14:41 Uhr
Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2013 - 14:41 Uhr
Tags: