Sonntag: Jugendgroßübung der Hilfsorganisationen für einen guten Zweck

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ veranstalten die Jugendgruppen der Wiesbadener Hilfsorganisationen am Sonntag auf dem Reduit-Gelände in Mainz-Kastel einen Aktionstag mit einer Großübung, an der rund 180 Jugendliche teilnehmen.

Beginn des Aktionstages ist um 10 Uhr auf der Wiese hinter der Reduit. Dort präsentieren sich die Organisationen und bieten eine Hüpfburg, Kistenklettern und weitere kleine Spiele zur Unterhaltung. Zwischen 13 und 14 Uhr geben zwei Profis des SV Wehen Wiesbaden Autogramme. Torwart Markus Kolke und Stürmer Aziz Bouhaddouz stehen als „Stars zum Anfassen“ bereit.

Ab 14 Uhr beginnt die Großübung, bei der (bis auf die Fahrer) nur Kinder und Jugendliche teilnehmen. Insgesamt knapp 40 Verletzte gilt es zu retten und zu versorgen. Zusätzlich müssen ein Brand bekämpft und Verletzte aus dem Wasser gerettet werden.

Seit über einem Jahr planen Feuerwehr, Johanniter Unfallhilfe, Rotes Kreuz, THW und DLRG die Großübung und haben dafür viele Sponsoren und Helfer gefunden. Denn: Alle Erlöse aus Spenden, zu denen die Besucher am Sonntag aufgerufen sind, gehen an die Brückenschule. Die Brückenschule bietet kranken Kindern individuellen Unterricht. Es fehlt jedoch immer noch an passenden Räumen und Material.

Auch nach der Übung können die Zuschauer bei Essen und Trinken im Park den Nachmittag ausklingen lassen und sich über die Arbeit der Ehrenamtlichen informieren.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Übung ist die Verkehrsführung an der Reduit teilweise geändert. Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe bei Netto (Philippsring), Aldi und Rewe (beide Kostheimer Landstr.) kostenlos zur Verfügung.




Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 27. August 2011 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 27. August 2011 - 08:20 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , ,