Sonnenwendfeiern fallen teilweise dem Wetter zum Opfer – Feiern dennoch gut besucht

Sonnenwendfeuer Igstadt 23.06.07(me) Nachdem das Sonnenwendfeuer der Feuerwehr Sonnenberg am letzten Wochenende erfolgreich und planmäßig verlief, konnten die Feuerwehrvereine, die am Samstag die Sonnenwende feiern wollten, sich nicht aufs Wetter verlassen.
Wegen dem wechselhaftem Wetter und drohenden Unwettern hatte die Bierstadter Feuerwehr schon im Voraus ihr Sonnenwendfeuer abgesagt. In Kloppenheim konnten die Feierlichkeiten zumindest in das Gerätehaus verlagert werden, wo sich viele Familien und Bewohner des Vorortes bis zum Abend hin einfanden.

Auch die Feuerwehr Igstadt veranstaltete ihr erstes Sonnenwendfeuer ohne sich von den Wetterwarnungen beeindrucken zu lassen. Den ganzen Tag über bauten Helfer den Holzstoß, Zelte und den Ausschankbereich auf und sie wurden belohnt – Sonnenwendfeuer Igstadt 23.06.07es blieb größtenteils trocken. So fanden sich schon um 18 Uhr die ersten Gäste am Sportplatz ein und es gab, wie auch in Kloppenheim, frisch gegrilltes zu verschiedenen Getränken. 30 Minuten später zeigte die Jugendfeuerwehr ihr Können bei einer Schauübung. Der angenommene Brand im Vereinsheim der Fußballer wurde von außen rasch bekämpft und die Zuschauer zeigten sich durchaus beeindruckt. Kurz nach 21 Uhr war es dann so weit: Das Holz wurde entzündet und die zahlreichen Besucher konnten den malerischen Ausblick auf Breckenheim, Wallau und Nordenstadt genießen. Bis um 24 Uhr leuchtete das Feuer den Weg zum eingerichteten Festplatz bis das Feuer langsam ausklang.

Bleibt zu hoffen, dass das Wetter im nächsten Jahr besser mitspielt und vielleicht mehr Vereine sich zum Ausrichten dieser schönen Veranstaltung entschließen.

Vielen Dank an Thorsten Schmidt, der uns seine Bilder zur Verfügung gestellt hat!


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 24. Juni 2007 - 19:22 Uhr
Letzte Aktualisierung: 24. Juni 2007 - 19:22 Uhr
Tags: