Sieben Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus – Zwei Familien über Drehleiter gerettet

Wohnungsbrand Bleichstraße 27.02.12Sieben Personen wurden bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Bleichstraße am Montagabend verletzt. Zwei Familien mussten über eine Drehleiter gerettet werden. Das Feuer im Treppenraum konnte schnell gelöscht werden.

Ein Hausbewohner hatte gegen 21:45 Uhr das Feuer im Dachgeschoss bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Mit Feuerlöschern bekämpften Anwohner das Feuer. Wenige Minuten später war auch die Feuerwehr vor Ort und übernahm mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr die Brandbekämpfung. Eine vierköpfige und eine dreiköpfige Familie musste die Feuerwehr über zwei Drehleitern aus dem Dachgeschoss retten. Die sieben Bewohner wurden vom Rettungsdienst versorgt und mit leichten Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht.

Wohnungsbrand Bleichstraße 27.02.12Das Feuer, das im Treppenhaus des Dachgeschosses ausgebrochen war, konnte von der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte schnell gelöscht werden. Der Brand ging vermutlich von einem im Flur stehenden hölzernen Schuhschrank aus. Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung wurden der Flur sowie die Eingangsbereiche der beiden Dachgeschosswohnungen erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die beiden betroffenen Wohnungen sind nach ausreichender Belüftung jedoch wieder bewohnbar.

Eine vorsätzliche Brandstiftung kann die Polizei derzeit nicht ausgeschlossen werden. Brandursachenermittler des Polizeipräsidiums Westhessen haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 50.000 Euro geschätzt. Für die Zeit des Einsatzes war die Bleichstraße von 21:45 Uhr bis 23:00 Uhr ab der Abzweigung Hellmundstraße vollständig gesperrt.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629110073758″]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 28. Februar 2012 - 05:17 Uhr
Letzte Aktualisierung: 28. Februar 2012 - 05:17 Uhr
Tags: