Steinewerfer auf der B42 bei Walluf treffen Rettungswagen – Zeugen gesucht

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Samstag kam es gegen 11:55 Uhr auf der B42 zwischen Martinsthal und Walluf in Fahrtrichtung Wiesbaden zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Unbekannte Personen warfen von der ersten Brücke nach der Abfahrt Martinsthal einen circa drei bis fünf Zentimeter großen Stein auf die Fahrbahn. Als einziges Fahrzeug befuhr ein Rettungswagen (RTW) des Malteser Hilfsdienstes den Straßenabschnitt. Der Stein schlug in der Windschutzscheibe ein.

Der RTW befand sich auf einer Einsatzfahrt nach Wiesbaden. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass niemand verletzt wurde. Während vorne nur der Fahrer saß, befand sich der Rettungsassistent im hinteren Bereich des VW-Busses und betreute einen Patienten.

Kurz vor der Durchfahrt unter der Brücke bemerke der Fahrer mindestens zwei Personen auf der Brücke, die sich nach dem Einschlag und der Durchfahrt schnell entfernten. Eine Personenbeschreibung kann auf Grund der Schnelligkeit des Ereignisses nicht abgegeben werden.

Die Polizeistation bittet Zeugen, die Personen zum Tatzeitpunkt im Bereich der Brücke über der B42 gesehen haben, sich mit der Polizeistation in Eltville, Telefon 06123-90900, in Verbindung zu setzen.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 09. Juli 2016 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 09. Juli 2016 - 06:18 Uhr
Tags: