Schwerverletzter Motorradfahrer bei Alleinunfall

Mit schweren Verletzungen, überwiegend im Kopfbereich, musste ein 38- jähriger Wiesbadener Kradfahrer in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ersten Ermittlungen befuhr der Mann die Wiesbadener Straße in Mainz-Kastel aus Richtung Otto-Suhr-Ring kommend, in Richtung Marie-Juchacz-Straße, als er gegen 01.00 Uhr in der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag in Höhe einer Mittelinsel an der Eleonorenstraße die Kontrolle über sein Krad verlor. Er streifte eine Mittelinsel und kam zu Fall. Nach Angaben von Zeugen sei der Kradfahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit gefahren und habe zudem keinen Schutzhelm getragen. An dem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. [Polizeipräsidium Westhessen]


Redaktion: admin
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 23. April 2011 - 11:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 23. April 2011 - 11:14 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , ,