Russisches Minengeschoss aus dem 2. Weltkrieg entschärft

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Mittwochnachmittag wurde gegen 14:10 Uhr bei Bauarbeiten auf dem Gelände der BKA-Außenstelle Homburger Straße ein Minengeschoss gefunden. Bei der Beurteilung von Spezialisten stellte sich heraus, dass das Geschoss aus russischer Produktion stammt und im 2. Weltkrieg verwendet wurde.

Um 18:00 Uhr wurde das Geschoss kontrolliert gesprengt. Dazu waren mehrere Gebäude des Bundeskriminalamtes geräumt worden. Weitere Evakuierungsmaßnahmen waren nicht erforderlich. Die Entschärfung war um 18:10 Uhr abgeschlossen.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 05. September 2013 - 11:10 Uhr
Letzte Aktualisierung: 05. September 2013 - 11:10 Uhr
Tags: , , , ,