Rollerfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Motorradunfall Nordenstadt 09.04.11(me) Nachdem ihm die Vorfahrt am Ortseingang von Wiesbaden-Nordenstadt genommen worden war, stürzte ein Rollerfahrer am Samstagnachmittag so schwer, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden musste. Die Kreuzung am Ortseingang von Erbenheim kommend war fast drei Stunden gesperrt.

Gegen 15:45 Uhr befuhr der Rollerfahrer die Konrad-Zuse-Straße von Erbenheim kommend. An der Kreuzuung zum Hessenring wollte ein BMW-Fahrer seinen Weg in Richtung Gewerbegebiet kreuzen. Nach eigenen Angaben übersah er, durch die Sonne geblendet, das Zweirad und fuhr diesem direkt in die Seite.

Motorradunfall Nordenstadt 09.04.11Während sich der Roller unter der Front verfing, flog der Fahrer ca. 15 Meter weit über die Motorhaube eines weiteren Auto hinweg und landete auf einem Bordstein. Bei dem Zusammenstoß verlor er zusätzlich seinen Helm und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Der anwesende Notarzt forderte aufgrund der Verletzungen einen Rettungshubschrauber an.

Zur Absicherung der Landung kam ein Fahrzeug der FF-Nordenstadt zum Einsatz, das gerade von einem Einsatz zurück gekommen war. Zusammen mit der Polizei wurde die Kreuzung sowie die Landstraße von Erbenheim kommend gesperrt. Der Rettungshubschrauber Christoph 77 landete auf einem Feld nahe der Unfallstelle.

Nachdem der Hubschrauber in Richtung Horst-Schmidt-Kliniken gestartet war, kam ein Gutachter der DEKRA zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens zur Einsatzstelle. Hierfür war die Kreuzung noch bis 18:30 uhr gesperrt. Es kam trotz der umfangreichen Sperrung zu keinen erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 




Redaktion: Henry Byers
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 09. April 2011 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 09. April 2011 - 04:16 Uhr
Tags: , , , , , , , , , ,