Riesiges Glück für jungen PKW-Fahrer bei Unfall auf der A3

Symbolfoto

Gegen 20:30 Uhr kam es über den Notruf zu einer Unfallmeldung auf der Autobahn A3 zwischen den Anschlußstellen Idstein und Niedernhausen. Nach Angaben eines Zeugen sei ein VW Golf mit hoher Geschwindigkeit an ihm vorbei gefahren und habe anschließend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Pkw geriet darauf hin nach rechts von der Fahrbahn ab und verschwand im angrenzenden Wald.

Da aufgrund der Unfallschilderung von einem schweren Verkehrsunfall ausgegangen werden musste, wurden vorsorglich Notarzt und Rettungsdienst verständigt. Die vor Ort eintreffende Polizeistreife fand das Auto rund 50 Meter abseits der Fahrbahn auf dem Dach liegend im Wald.

Wie durch ein Wunder geriet der Pkw nicht frontal gegen einen Baum, sondern streifte diese teilweise nur seitlich und gelangte zwischen mehreren Bäumen mittig hindurch. Aufgrund dieses Umstandes konnte der 29-jährige Fahrer aus Dortmund mit mittelschweren Verletzungen seinen Pkw verlassen. Das Fahrzeug wurde anschließend unter Einsatz von Motorsägen aus dem Wald geborgen. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 15. Juli 2012 - 15:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. Juli 2012 - 15:20 Uhr
Tags: