Reizgas in Mehrfamilienhaus versprüht – Vier Verletzte

Reizgas Goerdelerstr. 11.09.12In einem Mehrfamilienhaus in der Goerdeler Straße sind am Dienstagnachmittag drei Kinder und eine Frau offenbar durch Reizgas leicht verletzt worden.

Ursache für den Vorfall war nach den ersten Ermittlungen offenbar Reizgas, das von Unbekannten im Hausflur versprüht worden war. Die Geschädigten klagten plötzlich über Atemwegsbeschwerden und Juckreiz im Gesicht. Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte wurden gegen 15:30 Uhr zunächst zu einem Brandverdacht alarmiert, stellten dann einen undefinierten Geruch fest. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Gebäude belüftet. Trupps unter Atemschutz erkundeten die Räumlichkeiten und überprüften mit Messgeräten die Atmosphäre. Ein Rettungswagen behandelte die vier Verletzten.

Nachdem sich das Gas verzogen hatte, konnten jedoch alle wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um Hinweise zum Verursacher unter der Telefonnummer (0611) 345-2340.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157631525736828″]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 13. September 2012 - 01:13 Uhr
Letzte Aktualisierung: 13. September 2012 - 01:13 Uhr
Tags: