Reizgas: Atembeschwerden sorgen für Räumung der Hochschule

Reizgas Hochschule Bleichstr. 13.07.17Am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Wiesbaden zu einem Gebäude der Hochschule Rhein-Main in der Bleichstraße gerufen. Einige Mitarbeiter aus dem Verwaltungsbereich klagten über Atembeschwerden und hatten einen undefinierbaren Geruch in Teilen des Gebäudes festgestellt.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde das Gebäude aus Sicherheitsgründen geräumt, elf betroffene Personen, die sich zuvor im Gebäude aufhielten, berichteten von leichten Atemwegsreizungen und wurden vor Ort sofort durch den Rettungsdienst betreut. Glücklicherweise musste nach der rettungsdienstlichen Untersuchung niemand in eine Klinik verbracht werden. Durch die Feuerwehr wurden Messungen im Gebäude unter Atemschutz vorgenommen, hierbei konnten keine messbaren Gefahrstoffe in der Luft festgestellt werden. Das Gebäude wurde intensiv belüftet und bis zum Ende der Maßnahmen durch die Feuerwehr für die Nutzer gesperrt.

Aufgrund des Einsatzes kam es in der Bleichstraße kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren neben der Polizei, Einsatzkräfte der Feuerwache 1, der Feuerwache 2 sowie der Feuerwache 3 mit fünf Fahrzeugen. Die Einsatzleitung Rettungsdienst übernahm die Leitung der medizinischen Maßnahmen und die Koordination der eingesetzten Rettungsmittel.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

MerkenMerken


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 13. Juli 2017 - 15:56 Uhr
Letzte Aktualisierung: 13. Juli 2017 - 15:56 Uhr
Tags: