Porsche angezündet: Grillanzünder an der Windschutzscheibe

Symbolfoto

Am Donnerstagmorgen zündeten unbekannte Täter in der Webergasse einen dort abgestellten Porsche Carrera an und verursachten hierdurch einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Die Täter hatten gegen 09:00 Uhr ein Stück brennenden Grillanzünder zwischen die Windschutzscheibe und den Kofferraumdeckel an der Fahrzeugfront des Sportwagens gelegt, wodurch zunächst die Kunststoffverkleidung erheblich beschädigt wurde und der noch brennende Grillanzünder schließlich in den Kofferraum fiel. 

Ahnungslos setzte sich der 39-jährige Autobesitzer dann nur kurze Zeit später in sein Auto und fuhr los. Als der 39-Jährige dann aber während der Fahrt plötzlich den Rauch bemerkte, hielt er seinen Pkw kurzerhand an und löschte den Brand eigenständig mit dem Inhalt einer Wasserflasche. Der Fahrer wurde hierbei nicht verletzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 06. Juli 2012 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 06. Juli 2012 - 04:16 Uhr
Tags: