Polizeibekannter Mann bedroht Nachbar angeblich mit Schusswaffe

Symbolfoto

Am Freitagnachmittag teilte ein 50-Jähriger der Polizei über Notruf mit, dass er von einem Mitbewohner des Mehrfamilienhauses in der Waldstraße mit einer Schusswaffe bedroht worden sei. Am  Briefkasten des Hauses im Erdgeschoß habe dieser ihm gegen 17:15 Uhr gedroht, ihn umzubringen. Anschließend sei der Mann mit seiner Freundin in seiner Wohnung verschwunden.

Bei dem 44-jährigen Mann handelt es sich um einen hinreichend polizeibekannten Mann, so dass von einer  Ernsthaftigkeit der Drohung ausgegangen werden musste. Polizeiliche Maßnahmen wurden vorbereitet.

Als der Beschuldigte seine Wohnung verließ, konnten Polizeibeamte ihn widerstandslos festnehmen. Die Frau war offenbar nicht in der  Wohnung. Eine Waffe wurde bei der Wohnungsdurchsuchung nicht gefunden. Die Angaben des  50-jährigen Geschädigten lassen Zweifel hinsichtlich der Wahrhaftigkeit zu.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 22. April 2012 - 11:11 Uhr
Letzte Aktualisierung: 22. April 2012 - 11:11 Uhr
Tags: