Pkw-Insassen nach Unfall mit LKw auf A3 eingeschlossen – Verursacher sturzbetrunken

Verkehrsunfall A3 Medenbach 27.01.18Am Samstagabend ereignete sich gegen 19:50 Uhr auf der BAB 3 zwischen der Raststätte Medenbach-Ost (Fahrtrichtung Köln) und der Anschlussstelle Niedernhausen ein Verkehrsunfall, bei dem zwei LKW mit ausländischen Kennzeichen und ein PKW mit deutscher Zulassung beteiligt waren.

Zeugenaussagen zu Folge soll ein 40 jähriger, rumänischer Fahrzeugführer eines Sattelzuges von der Tank- und Raststätte Medenbach unbeleuchtet auf die BAB 3 aufgefahren sein. Ein von hinten ankommender 43 jähriger, tschechischer Fahrer eines Sattelzuges habe dann von der rechten auf die mittlere Fahrspur gewechselt. Als beide Fahrzeuge in gleicher Höhe nebeneinander fuhren, sei der rumänische Sattelzug nach links geschwenkt und sei mit dem tschechischen Sattelzug kollidiert.

Verkehrsunfall A3 Medenbach 27.01.18Dieser habe noch versucht den Unfall zu vermeiden, indem er seinen Sattelzug nach links lenkte. Dabei kollidierte der tschechische Sattelzug mit einem PKW Audi, der auf der linken Fahrspur fuhr und mit drei Personen besetzt war. Der unfallverursachende rumänische Sattelzugfahrer setzte seine Fahrt zunächst fort, musste seinen Sattelzug nach etwa 1 KM jedoch aufgrund des bei der Kollision erlittenen Sachschadens auf der mittleren Fahrspur abstellen.

Bei dem Fahrer wurde zudem bei der Verkehrsunfallaufnahme ein Atemalkoholwert von 3,26 Promille festgestellt. Zwei der drei Pkw-Insassen waren in ihrem Fahrzeug zwischen Lkw und Leitplanke eingeschlossen, sodass sie mit Hilfe der Feuerwehr befreit werden mussten, jedoch unverletzt blieben.

Aufgrund der Bergungsmaßnahmen und der gleichzeitig stattfindenden Baumaßnahmen rund um das Wiesbadener Kreuz, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 28. Januar 2018 - 20:30 Uhr
Letzte Aktualisierung: 28. Januar 2018 - 20:35 Uhr
Tags: